DeFi könnte einen größeren Einfluss auf das Ethereum haben als ICOs

Die dezentralen Finanzmärkte haben den wirtschaftlichen Sturm in diesem Jahr weitgehend überstanden und reifen weiter, obwohl der Kryptomarkt relativ flach geblieben ist. Diese neue Finanzlandschaft könnte einen viel größeren Einfluss auf Ethereum haben als der ICO-Boom.

Ethereum bildet die Grundlage für DeFi, da es derzeit der globale Standard für intelligente Verträge ist, auf deren Grundlage besicherte Krypto-Borrowing- und Leihprotokolle funktionieren. Es liegt daher nahe, dass das Wachstum auf Bitcoin Billionaire in diesem Ökosystem für Ethereum sehr bullish sein wird, da es sich im Herzen einer ganzen Finanzlandschaft positioniert.

DeFi-Märkte im schnellen Wachstum

Laut Defi Pulse liegt der Gesamtwert der DeFi-Märkte (TVL) bei knapp einer Milliarde Dollar. Seit dem pandemiebedingten Marktcrash Mitte März, der TVL auf 550 Millionen Dollar fallen ließ, hat sich DeFi um 77% auf das aktuelle Niveau erholt.

TVL (USD) wird berechnet, indem der Gesamtsaldo der Ether- und ERC-20-Token, die sich im Besitz von DeFi-Smart-Kontrakten befinden, mit ihrem aktuellen Preis in USD multipliziert wird.

In nur 18 Monaten ist die DeFi um fast 300% in Dollar, die als Kryptobürgschaft eingeschlossen sind, gewachsen. Natürlich wird sich diese Zahl mit dem Ebbe und Flut der Preise der Krypto-Währungen ändern, aber sie hat das Wachstum der gesamten Krypto-Marktkapitalisierung übertroffen, die im gleichen Zeitraum nur 110% erreichte.

In Bezug auf Ethereum, das das Rückgrat dieses neuen Finanzökosystems bildet, sind derzeit 2,5 Millionen ETH eingeschlossen, was 2,25% des gesamten Angebots entspricht. Maker ist die dominierende Kraft im DeFi mit fast der Hälfte des gesamten Marktanteils und fast 2 Millionen eingesperrten ETH. Weitere beliebte Plattformen sind Synthetix, Compound, das derzeit seine eigenen Token verteilt, und Aave. Fast wöchentlich entstehen neue Plattformen auf der Szene.

Die DeFi erreichte im Mai einige wichtige Meilensteine. Die Zahl der neuen DeFi-Guthaben stieg im ersten Monat auf über 1.000, während die Zahl der Nutzer mit fast 200.000 ein Allzeithoch erreicht hat.

Der CEO und Gründer des Zerion-DeFi-Projekts, Evgeny Yurtaev [@evgeth_], veröffentlichte ein Diagramm, aus dem hervorgeht, dass der Zuwachs an neuen DeFi-Vermögenswerten pro Monat exponentiell zu sein scheint,

Das wachsende Angebot an DeFi-Gütern lässt sich mit der Aggregationstheorie von Ben Thompson erklären. Ähnlich dem, was das Internet mit dem Inhalt gemacht hat, macht DeFi auch bei der Finanzierung. DeFi ist die neue FinTech.

Als Beleg für dieses rasche Wachstum fügte er hinzu, dass wir in weniger als einem Jahr den Kassahandel, die Geldmärkte, den Margin-Handel, die ETFs, Optionen und Futures dezentralisiert und vertrauenswürdig gemacht haben.

Ein weiteres Diagramm von Dune Analytics zeigt, dass sich die Zahl der DeFi-Nutzer seit Anfang des Jahres fast verdoppelt hat und fast 200.000 beträgt.

Erfahrungen auf Bitcoin Billionaire machen

Größer als ICOs

Der Partner der Risikokapitalfirma Placeholder, Chris Burniske [@cburniske], kommentierte, dass DeFi einen viel größeren Einfluss auf Ethereum haben wird als die ICOs in den Jahren 2017 und 2018:

Der ICO-Boom beugte die Fähigkeit von Ethereum, 1 Finanzdienstleistung zu erbringen: Kapitalbildung in der Frühphase. DeFi wird die Fähigkeit von Ethereum zur Erbringung *aller* Finanzdienstleistungen flexibilisieren.

Anfängliche Münzangebote boten eine Möglichkeit für Kryptoprojekte, durch den Verkauf von Wertmarken Gelder bei Ethereum zu beschaffen. Die Blase, obwohl relativ klein im Vergleich zu traditionellen Anlagen, trieb den Preis für Ethereum in die Höhe und überschritt im Januar 2018 $1.400.

Leider gab es bei den meisten der angebotenen Marken nur sehr wenig „Produkt“. Darüber hinaus gab es auch eine Menge „Hype“, der das Pump- und Deponie-Szenario erklärte, unter dem fast jede Altmünze innerhalb dieses Sechsmonatszeitraums von Q4 2017 bis Q1 2018 litt. Mitte 2018 begannen scheiternde Kryptoprojekte damit, ihre Ethereum-Kriegskisten zu entladen, was in diesem Jahr zu einem Preiseinbruch von 94% führte.

Schnell vorwärts bis 2020, und die Aktivität in der Kette ist viel höher, insbesondere bei Ethereum. Allerdings haben die Preise noch nicht einmal den Versuch einer Erholung unternommen. Unterdessen hat DeFi ein beeindruckendes Wachstum auf natürliche Weise und ohne jegliche Manie oder Kaufrausch in den vergangenen Jahren erlebt.

Der Händler und Analyst „Cactus“ [@TheCryptoCactus] beobachtete, dass sich dieses Wachstum fortsetzen wird und durchaus größer als das von 2017 sein könnte.

Es ist wahrscheinlich, dass die Kombination aus ETH 2.0 und dem anhaltenden Wachstum von Defi in den nächsten zwei Jahren zu einem höheren Kapitalfluss innerhalb von drei Monaten im Vergleich zu 2017 führen wird. Der „ICO“-Boom wird durch eine andere Auffahrrampe ersetzt.

Burniske fuhr mit seiner Erzählung fort und fügte hinzu, dass die Kryptotechnik im Vergleich zu einem Interesse im Stile von 2017 immer noch vom Radar verschwunden sei und diese Art von Interesse wahrscheinlich wiederkehren werde. Jeder Zyklus wird frühere Erzählungen verhärten und gleichzeitig neue einführen, die eine weitere Konvertierung von Benutzern, Lieferanten, Entwicklern und Investoren vorantreiben.

Aktien betrunken, DeFi nüchtern

Ein weiterer DeFi-Experte, Ryan Sean Adams, hat in der letzten Ausgabe seines Bankless-Newsletters einen Vergleich mit dem Aktienmarkt gezogen. Er erklärte, dass die Aktienmärkte vorgeben, Kapitalvermögen zu sein und zu Sparkonten für die Reichen geworden sind. Die Aktien basieren auf den derzeitigen Aktionen der Federal Reserve und ihren anhaltenden Bemühungen, sie künstlich aufzublähen, indem mehr Geld gedruckt wird.

Adams fügte weiter hinzu, dass die DeFi 2017 noch am Leben sei, aber damals wurde sie, wie oben erwähnt, ICOs genannt. Seit jenen berauschenden Tagen der zügellosen Spekulation ist die DeFi auf verschiedene Weise gereift.

DeFi ist jetzt ein vollständiges finanzielles Ökosystem und kein Spekulationskasino mehr. Sie kann verschiedene Operationen durchführen, darunter Zahlen, Leihen, Borgen, Sparen, Handeln, Investieren, Verdienen, Regieren, Absichern und Margenhandel.

Die wirtschaftliche Bandbreite skaliert mit über 7 Milliarden Dollar in Stablecoins und der Hälfte des Wertes in ERC-20-Münzen, die auf Ethereum basieren. Der Live-Austausch kann jetzt Tausende von Transaktionen pro Sekunde durchführen, da die Operationen skalieren,

Aktien erzeugen Cash-Flows, die im Rechtssystem abgerechnet werden, aber die Cash-Flows dieser DeFi-Vermögenswerte rechnen sich in der Kette ab. Jetzt gießen wir den Raketentreibstoff auf das DeFi-Vermögen, indem wir neue Wachstums- und Governance-Mechanismen freisetzen.

Er fügte hinzu, dass die Aktien im Moment „betrunken“ seien und die besten Kapitalanlagen der 2020er Jahre nicht an der Nasdaq, sondern an Uniswap verkauft würden.

Die DeFi hat in den letzten Jahren sicherlich einen langen Weg zurückgelegt, und sie steht erst am Anfang. Frühere von der Zentralbank herbeigeführte wirtschaftliche Katastrophen hätten allen eine Lehre sein sollen, doch sie wiederholen sich. Die Zukunft des Finanzwesens muss dezentralisiert werden – und das tut die DeFi.

Proudly powered by WordPress | Foresight theme designed by thingsym